Abonniere unseren Newsletter, um dir 10 % Rabatt auf eine Bestellung zu sichern

Alternative picture

OFT GESTELLTE FRAGEN

 

Welche Art von Baumwolle verwendet Weekday?

 

Die gesamte Baumwolle, die wir für unsere Produkte verwenden, stammt aus nachhaltiger Produktion und ist entweder biologisch angebaut, von der Better Cotton Initiative oder recycelt. Wir arbeiten derzeit intensiv daran, den Anteil an recycelter Baumwolle stetig zu erhöhen, da diese Baumwolle unter Umweltgesichtspunkten am besten ist. Alle unsere aktuellen Jeans-Styles n enthalten einen Anteil an recycelter Baumwolle oder Hanf, gemischt mit Bio-Baumwolle. Erfahre mehr über die nachhaltigen Materialien und Prozesse, die wir für unser Denim verwenden, unter Weekday Jeans

 

Wo produziert ihr eure Kleidung?

 

Weekday besitzt keine eigenen Fabriken, sondern arbeitet mit talentierten Geschäftspartnern zusammen, die das Weekday-Design zum Leben erwecken. Wir glauben an enge und langfristige Beziehungen und teilen gerne, mit wem wir zusammenarbeiten und wo unsere Partner zu finden sind. Du findest die Lieferanteninformationen in den Produktdetails oder hier. 

 

 

Wie steht ihr zum Thema Tierschutz?

 

Das Wohlbefinden der Tiere ist uns sehr wichtig und wir sagen NEIN zu echtem Fell und Leder. Angora und Kaschmir haben wir aufgrund von Tierschutzproblemen ebenfalls verbannt. Wir erlauben nur Wolle, Mohair und Alpaka, die gemäß dem Responsible Wool Standard, Responsible Mohair Standard oder Responsible Alpaca Standard zertifiziert sind.

Erfahre mehr über unsere Materialien unter: Warum Materialien entscheidend sind.

 

 

Wie geht ihr mit dem Klimawandel um?

 

Die Modebranche ist ressourcenintensiv und wir müssen unsere CO2-Emissionen drastisch reduzieren. Als Teil der H&M-Gruppe haben wir es uns zum Ziel gesetzt, bis 2030 die Emissionen in unserer Wertschöpfungskette um 56 % und bis 2040 um 90 % zu reduzieren (bezogen auf das Basisjahr 2019) und versuchen währenddessen, die Netto-Null zu erreichen. Wir müssen auch zirkulärer arbeiten, z. B. durch unser Curated 2-nd hand Programm und die Entwicklung neuer Produkte, die so lange wie möglich im Kreislauf bleiben sollen und aus Materialien mit möglichst geringen Belastungen hergestellt werden. Zudem schulen wir alle unsere Mitarbeiter*innen in zirkulärem Design und erhöhen nach und nach den Anteil recycelter Materialien (aktuell 24 %). Ein hoher Teil der Emissionen entsteht in der Produktion. Daher investieren wir in unsere Lieferanten, um sie bei der Erhöhung ihrer Energieeffizienz und der Umstellung auf erneuerbare Energie zu unterstützen.

Erfahre mehr unter Ein Kreislaufmodell

 

 

Was denkt ihr über Inklusion und Diversität?

 

Gleichberechtigung, Diversität und Inklusion waren schon immer Kernbestandteile unserer DNA. Wir fördern die Vielfalt in den kreativen Prozessen, bleiben unseren Überzeugungen treu und schließen uns mit Gleichgesinnten zusammen. Wir unterstützen diejenigen, die für Meinungsfreiheit, Persönlichkeits- und Bürgerrechte und Geschlechtergleichstellung kämpfen, sowie die LGTBQIA+ und BIPoC Community. Damit wollen wir ein Zeichen setzen und das Bewusstsein für diese Themen schärfen. 

 

Das ist ein großes Ziel und wir wissen, dass noch ein weiter Weg vor uns liegt. Aber wir sind bereit, den Status quo zu hinterfragen, zu lernen und jeden Tag besser zu werden.

 

Erfahre mehr über unsere derzeitige Arbeit unter Realtime Actions - Weekday SE.