Abonniere unseren Newsletter, um dir 10 % Rabatt auf eine Bestellung zu sichern

Alternative picture
Innovationen

Auf dem Weg hin zu nachhaltigerer Mode testen und untersuchen wir gemeinsam mit Unternehmen, die sich auf Modeinnovationen spezialisiert haben, neue Produktionsweisen.

  • 2017 führten wir zusammen mit Reverse Resources Tests zur Verwendung von Produktionsresten durch.
  • Für den Frühling/​Sommer 2019 brachten wir zusammen mit Recover© eine Limited Edition-Kollektion aus 100% recycelten Materialien heraus.
  • Unser „Weekday Workshop"-Projekt konzentriert sich auf die Produktion nach Bedarf, anstatt den Markt mit zu vielen Produkten zu sättigen.
  • Im Jahr 2019 kreierten wir gemeinsam mit The Lab und Unspun aus der H&M-Gruppe mithilfe von Body-Scanning-Technologien eine Jeans mit perfekter Passform, die auf Anfrage gefertigt wird.
  • 2019 gingen wir eine Kooperation mit der Infinite Fibre Company (IFC) ein und verwendeten recycelte Fasern aus Textilabfällen, Recyclingpapier, Pappe und Landwirtschaftsabfällen.
  • Im Sommer 2019 entwarfen wir unsere erste „Re-Made"-Capsule-Kollektion, eine Kollektion, die unverkauften Kleidungsstücken älterer Kollektionen mit neuen Designs ein zweites Leben einhaucht.

Reverse Resources

2017 taten wir uns mit Reverse Resources zusammen, einem Unternehmen, das sich auf die Wiederverwendung von Produktionsresten spezialisiert hat. Durch den Aufbau eines Netzwerks für die Textilindustrie arbeitet Reverse Resources an der Reduzierung der Ressourcenverschwendung. Reverse Resources, das mit dem Global Change Award ausgezeichnet wurde, strebt ein neues Modell der Regenerierung an, indem Reste wieder in die Produktion einfließen.

Limited Edition-Kollektion FS19

In Kooperation mit Recover© kreierten wie die Limited Edition-Kollektion FS19, die zu 100% aus recycelten Materialien besteht. Wir verwendeten postindustrielle Baumwollabfälle, die gesammelt und farblich getrennt wurden, sodass keine Neufärbung erforderlich war. Die Baumwolle wurde zu Fasern zerkleinert und mit recyceltem Polyester gemischt, das aus PET-Flaschen gewonnen wurde. Die umweltfreundlichen Textilien sparen Energie, CO2, Chemikalien und Wasser. Und verhindern außerdem, dass PET-Flaschen auf Mülldeponien oder in unseren Ozeanen landen.

Weekday Workshop

Unser „Weekday Workshop"-Projekt bietet Kunden die Möglichkeit, ihre Kleidung zu personalisieren und Artikel auf Anfrage herstellen zu lassen. Wir freuen uns darauf, in Zukunft noch mehr Personalisierungsoptionen und On-Demand-Modelle anbieten zu können. Die Kleidung, die Sie am längsten tragen, ist jene, die Sie am meisten lieben.

Maßgeschneiderte Jeans

Beim Jeanskauf sind Größe und Passform die beiden wichtigsten Kriterien für die Kunden. Daher wollten wir herausfinden, ob wir mithilfe aufkommender Technologien Produkte in einzigartiger Größe und Passform herstellen können. Im Frühjahr 2019 taten wir uns mit The Laboratory und Unspun zusammen, einem ehemaligen Preisträger des Global Change Award Early Bird, der einen Algorithmus für die perfekte Passform entwickelt hat. Der Algorithmus wandelt Körperscans in ein produktionsfertiges Schnittmuster und eine Körpermaßliste um. Die Jeans werden dann als Unikate in unseren Partnerfabriken hergestellt. Vom Scan über die Fertigung bis zur Lieferung dauert es 10 Tage.

IFC

Um das Bewusstsein für die Bedeutung des Wandels hin zu einer Kreiswirtschaft auch in der Modebranche zu schärfen, kreierten wir gemeinsam mit der Schauspielerin Maisie Williams ein zweiteiliges Outfit, das vollständig aus IFC-Material besteht. Das Projekt begann als Test im Rahmen des Circular & Renewable Innovation Lab der H&M Gruppe, bei dem innovative Konzepte in frühen Entwicklungsstadien geprüft werden. Er hatte zur Folge, dass die Investmentgesellschaft CO: LAB der H&M Group entschied, in IFC zu investieren. Was IFC einzigartig macht, ist seine Technologie, die Textil-, Karton- und Agrarabfälle in neues, baumwollähnliches Material verwandelt. Dieser bahnbrechende Prozess ermöglicht es, Kleidungsstücke immer wieder zu recyceln, ohne dass dabei Kompromisse in Sachen Qualität eingegangen werden müssen, wodurch eine echte Kreislaufwirtschaft entsteht.

Re-Made

Im Sommer 2019 entwarfen wir unsere erste „Re-Made"-Capsule-Kollektion in Kooperation mit The Laboratory aus der H&M-Gruppe, der internen Innovationsabteilung, die sich mit neuen Geschäftsmodellen befasst. Re-Made ist ein Projekt, das auf verantwortungsbewusstem Design und nachhaltigem Denken basiert. Indem wir nicht verkaufte Lagerbestände verwenden, statt neue Kleidungsstücke herzustellen, tragen wir zur Reduzierung des Abfalls bei. Wir hoffen, dass wir durch die Arbeit mit vorhandenen Kleidungsstücken, wann immer möglich, unsere Gesamtumweltbelastung verringern, indem wir den Bedarf an neuen Kleidungsstücken senken.

Body Scan Jeans

Nach einer einjährigen Testphase haben wir im Herbst 2020 unser neues Designkonzept Body Scan Jeans eingeführt, mit einer neuen innovativen 3D-Scan-Technologie, die virtuelle Figuren generiert, um maßgeschneiderte Jeans mit perfekter Passform zu produzieren. Es gibt zahlreiche Aspekte, warum die neue Body Scan Jeans eine großartige Idee ist. Die zwei Hauptgründe sind jedoch: Sie macht Kleidergrößen irrelevant, da sie eine einzigartige, maßgeschneiderte Passform besitzt, und sie reduziert unnötige Produktionen, da sie nur auf Bestellung produziert wird. Und zweifellos ist es auch etwas ganz besonderes, ein Kleidungsstück zu bieten, das speziell für unsere Kunden auf Maß angefertigt wird.

Did you know that 70% of our garments are made of either organic or recycled fabrics. Did you know that 70% of our garments are made of either organic or recycled fabrics. Did you know that 70% of our garments are made of either organic or recycled fabrics. Did you know that 70% of our garments are made of either organic or recycled fabrics. Did you know that 70% of our garments are made of either organic or recycled fabrics. Did you know that 70% of our garments are made of either organic or recycled fabrics.