Bis zu 50% Rabatt | Unser Sommer-Sale läuft
Damenmode shoppen | Herrenmode shoppen

  1. HOME/
  2. RESPONSIBILITY/
  3. REALTIME ACTIONS

ECHTZEITAKTIONEN

  • Im August 2020 haben wir in der Weekday-Zentrale eine interne Gruppe für Inklusion und Diversität gegründet: die I.D.E.A. Task Force (Inclusion, Diversity, Equality and Awareness). Der Zweck der Gruppe ist es, unsere I&D-Arbeit voranzutreiben und unser Unternehmen bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen zu unterstützen. Im Jahr 2021 lag einer unserer Schwerpunkte darauf, unser Bewusstsein und unser Wissen durch laufende Schulungsprogramme und Seminare für unsere Mitarbeiter*innen zu erweitern. Die Task Force unterstützt alle unsere Teams und hat klare Ziele und Fortschritte für die Zukunft festgelegt.

  • Im Herbst 2021 haben wir angefangen, an einer erweiterten I&D-Gruppe in Form eines gemeinsamen Forums für alle unsere Weekday-Kolleg*innen weltweit zu arbeiten. Dabei handelt es sich um einen geschützten Bereich, in dem die Gruppe Erfahrungen, Wissen und Herausforderungen austauschen kann. Zudem können dort Maßnahmen diskutiert werden, die wir ergreifen und aus denen wir lernen können, um unsere angestrebten Ziele zu erreichen. Der Launch erfolgte 2022. 

  • Unsere Print & Assortment Review Group, die seit vielen Jahren besteht, hat klarere Ziele, Erwartungen und auch neue Mitglieder, um die Vielfalt der Perspektiven zu erweitern. Zweck dieser Gruppe ist es, unterschiedliche Perspektiven zu allen von uns herausgebrachten Kollektionen miteinander zu teilen, um unsere Kreativität und unsere Sichtweise zu verbessern.

  • Wir führen obligatorische I&D-Schulungen für alle unsere Teammitglieder durch. Einige der bisherigen Schulungsprogramme umfassen: bewusste und unbewusste Voreingenommenheit, Darstellung in Bildern und Vermeidung von kultureller Aneignung. Neben den Schulungen veranstalten wir kreative Workshops und laden externe Referenten ein, um uns weiterzubilden, z. B. inspirierende Vorträge mit Civil Rights Defenders (einer Menschenrechtsorganisation) und All of Us (einem Netzwerk, das Unternehmen hilft, die kulturelle und ethnische Diversität zu erhöhen).

  • Durch ein neues, überarbeitetes und verbessertes Einstellungsverfahren verbessern wir sukzessive unseren Einstellungsprozess bei Weekday. Wir suchen aktiv nach qualifizierten Bewerber*innen, unabhängig von Geschlecht und Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft, Religion, Alter oder Beeinträchtigung. Wir sind bestrebt, ein vielfältiges und integratives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich jede*r willkommen fühlt.

  • Wir haben uns klare Ziele gesetzt und Maßnahmen ergriffen, um die Repräsentation verschiedener Identitäten in unserem Marketing und unserer Kommunikation zu gewährleisten. Unsere Grundeinstellung bei Weekday ist es, dafür zu sorgen, dass sich jede*r in unserer Community willkommen und einbezogen fühlt. Wir wollen unsere Plattform nutzen, um mit kreativen Menschen zusammenzuarbeiten, die unterschiedliche Perspektiven haben, welche unsere Community repräsentieren. Für uns bedeutet Diversität Kreativität und Kreativität Diversität.

  • Wir haben eine langfristige Zusammenarbeit mit Civil Rights Defenders, einer internationalen Menschenrechtsorganisation, aufgebaut. Wir sind der Meinung, dass es wichtig ist, sich durch Perspektiven von außen weiterzubilden, um voranzukommen.  Expertenmeinungen und gemeinsame Erfahrungen werden uns helfen, dazu zu lernen und zu wachsen. Unsere Spenden an Civil Rights Defenders erfolgen über kreative Kampagnen und Kollektionen mit Mitarbeiter*innen in unserer Community.

  • Weekday ist als Teil der H&M-Gruppe eine Partnerschaft mit der Unstereotype Alliance eingegangen, einer von UN Women ins Leben gerufenen Brancheninitiative mit dem Ziel, schädliche Stereotypen in der Werbung abzuschaffen und Diversität zu fördern. Es geht um die Förderung eines positiven kulturellen Wandels, indem die Macht von Marketing und Kommunikation genutzt wird, um die Wahrnehmung zu beeinflussen.

  • Wir haben unsere I&D-Strategie 2022 aktualisiert und neue Projekte initiiert, um den internen Fokus auf Integration und Diversität zu erhöhen.

  • 2022 feierte Weekday die Vielfalt der Liebe und stellte dem Queer-Kunstmagazin Container Love und dessen Künstlernetzwerk Store-Schaufenster in ganz Europa für die Schaufenster-Ausstellung #VisibleLove zur Verfügung, um Sichtbarkeit für queere Perspektiven zu schaffen.

 

Wir wissen, dass wir noch nicht am Ziel sind. Wir verpflichten uns, unsere Sichtweise zu verbessern und Maßnahmen zu ergreifen, um diese Veränderungen herbeizuführen. Wir lassen uns von unserer Community inspirieren und tun jeden Tag unser Bestes, um unserer Verantwortung als Marke gerecht zu werden. Und wir haben eine gemeinsame Verantwortung, gegen Rassismus und alle Arten von Diskriminierung vorzugehen und Verbündete für jene zu sein, die sich für Rassengerechtigkeit, Vertretung und Gleichberechtigung einsetzen.

ORGANISATIONEN, DIE WIR UNTERSTÜTZEN UND IM LAUFE DER JAHRE UNTERSTÜTZT HABEN:

Civil Rights Defenders
UNHCR
RFSU
Non-Violence Project
UN Free & Equal Campaign
Rotes Kreuz Schweden
NAACP
ACLU